Zwei junge Frauen auf „Winterreise“. (Bericht von Fritz Jurmann in den Vorarlberger Nachrichten, 31.1.2018)

Isabel Pfefferkorn und Hanna Bachmann führen Schuberts Zyklus nun auch in Wien auf.

BREGENZ Es hat einiges Aufsehen in der Musikszene des Landes ausgelöst, als sich kürzlich zwei junge heimische Künstlerinnen in der Landesbibliothek mutig an Schuberts Zyklus „Winterreise“ wagten, bekanntlich eines der tiefgründigsten Werke des romantischen Liedgesangs. Die Schlinser Mezzosopranistin Isabel Pfefferkorn (26) und die aus Röthis stammende Pianistin Hanna Bachmann (24) begeisterten ein volles Haus mit ihrem jugendlich frischen, ungeschminkten Zugang. „Zwei junge Frauen auf „Winterreise“. (Bericht von Fritz Jurmann in den Vorarlberger Nachrichten, 31.1.2018)“ weiterlesen

Spiel mit grünen Federn. Getanzter Beethoven im Beethoven-Haus (Kritik von Verena Düren, General-Anzeiger vom 1.12.)

Bonn. Beethoven getanzt – das war Thema beim Abschlussabend des diesjährigen Beethoven Campus Bonn mit dem Titel „Neue Wege“.

Die junge österreichische Pianistin Hanna Bachmann, die in den vergangenen Jahren zu einem gerne gesehenen Gast des Netzwerks Ludwig van B. avanciert ist, ging gemeinsam mit der Jugendtanzkompagnie DanzaMaz der Frage nach, ob sich Beethovens humanistische Gedanken auch in der Musik finden lassen – und ob man diese auch darstellerisch umsetzen kann.

Den ganzen Artikel können Sie hier finden.